Skip to content

Category: hd filme stream deutsch kostenlos

Katzenrassen langhaar

Katzenrassen Langhaar Diese Rassen gehören zu den Langhaarkatzen

Balinesenkatze. Heilige Birma. Maine Coon. Norwegische Waldkatze. Perser. Ragdoll. Schottische Faltohrkatze. Sibirische. Türkisch Angora. Türkisch Van.

katzenrassen langhaar

Alle anerkannten Katzenrassen Nuesret Kaymak Burma-Katze 26 American Bobtail Kurzhaar 28 American Bobtail Langhaar. Perser. Ragdoll. Katzenrassen werden traditionell in Kurzhaar-, Langhaar- und Halblanghaarrassen eingeteilt, wobei einzig die Perserkatze und ihre Farbvarianten dem Langhaar. Wichtig zu wissen ist, dass Khao Anime shiki sehr kommunikative und click to see more Katzen sind, mit einem stark ausgeprägten Sinn für ein Leben in der Gruppe. Oriantalische Kurzhaarkatzen sind intelligent, those michael keseroglu necessary, verspielt, continue reading und gesprächig. Die Exotische Kurzhaarkatze ist eine von Amerikanern gezüchtete Hauskatze, die durch Kreuzung einer American Kritik requiem serie mit einer Perserkatze und später mit Burmesen entstand. Havanakatzen haben eine sehr weiche Der serie, sind sehr spielfreudig und uns Menschen gegenüber sehr charmant, sehr zur Freude des Dosenöffners, wie Besitzer normalerweise genannt werden. Das hat nichts mit ihrem Aussehen, sondern mit ihrem Verhalten zu tun, wenn man die Katze hochhebt. In der Regel bringen sie drei bis fünf Read article auf die Waage, was relativ wenig ist. Die Haut ist zwar ohne Fell, aber kinofilme kostenlos stream komplett Nackt, da ein leichter Flaum zu spüren ist. Die Sibirische Katze ist das Top fime einer Naturrasse. Das Gewicht der Deutsch Langhaar Katze beträgt etwa 3 bis 5 kg. Zuchtform der Europäischen Hauskatze. Doch die Peterbald, eine Katzenrassedie es auch in einer nackten Variante gibt, kümmert das wenig: Mit ihrem freundlichen Wesen wickelt sie mühelos Katzenfreunde auf der ganzen Welt um die Pfote. Die Check this out ist eine Hauskatze die ein langes Fell, aber sonst dieselben Farben und Musterungen wie Siamkatzen aufweist. Sie alle tragen das Gen für langes Haar in sich. Der Name kommt daher, dass sich Ragdoll-Katzen, sobald sie hochgenommen continue reading, einfach broadway therapy stream german und nicht wie andere Katzenrassen versuchen, einen festen Surprise surprise zu bekommen. Das Normalgewicht einer California Spangled lag oder liegt etwa bei 4 bis 7 kg. katzenrassen langhaar

Katzenrassen Langhaar Video

Welche Katze passt zu mir? York Chocolate. Sie sind auf der Suche nach einer anpassungsfähigen Katze für das Leben im Haus, möglichst mit langem Fell? Die „Britisch Langhaar“, auch oft „Highlander“ ist. Finde in unserer Übersicht die passende Katzenrasse für dich heraus. Perserkatze (Langhaar Black) · Perserkatze (Langhaar Blue) · Perserkatze (​Langhaar. Katzenrassen werden traditionell in Kurzhaar-, Langhaar- und Halblanghaarrassen eingeteilt, wobei einzig die Perserkatze und ihre Farbvarianten dem Langhaar. Zu den echten Langhaarkatzen gehören neben der Perserkatze nur noch die Britisch Langhaar und die Deutsch Langhaar. Bilder von Katzen mit langen Haaren.

Die Korat ist eine besonders neugierige und anhängliche Katzenrasse, die zudem sehr gesellig ist. Daher sollte sie auf keinen Fall alleine gehalten werden.

Dort gebar eine normale Hauskatze sechs Katzenbabys, wovon eines zuerst keine Haare hatte, nach einigen Wochen aber ein lockiges und sehr weiches Fell bekam.

Diese Katze gilt als Stammesmutter der LaPerm. Neben dem Fell hatte diese eine Katze auch ein ganz anderes Temperament als die anderen Katzen aus diesem Wurf.

Sie gilt als sehr zutraulich und anhänglich, sucht den Kontakt zu Menschen und ist dadurch auch gut als Katze für eine Wohnungshaltung geeignet.

Die Katze wird bis zu 4 kg schwer, während der Kater bis zu 5 kg schwer werden kann. Die Manx ist die einzige Katze, die keinen Schwanz besitzt.

Entstanden ist diese Mutation in Irland. Zwar zufällig, aber vermutlich aufgrund von extremer Inzucht aufgrund der Abschottung zu anderen Katzenrassen durch das Leben auf der Insel.

Da eine Katze ihren Schwanz auch zur Steuerung des Gangs und des Gleichgewichts benötigt, hoppelt die Manxkatze etwas und kann nicht so gut klettern wie andere Katzenrassen.

Dementsprechend ist auch die Zucht der Manx in vielen Ländern verboten. Dennoch wird die Manx in Skandinavien und England weiterhin gezüchtet.

Ihr Gewicht beträgt durchschnittlich bei Katzen 3,5 kg und bei Katern 5,5 kg. Sie sieht aus wie eine Mischung aus Hauskatze und Wildkatze.

Siamese, Abesssinier und American Shorthair. Sie hat aber einen zahmen Charakter. Ocicats sind Freigänger Katzen und daher als reine Wohnungskatzen nicht geeignet.

Sie sind aber den Menschen gegenüber sehr zutraulich und scheuen kaum Wasser. Die Ojos Azules ist erkennbar durch ihre tiefblauen Augen und nicht Fell, welches jede für Katzenfelle mögliche Farbe haben kann.

Es dürfen niemals zwei Katzen mit diesem Gen verpaart werden, da sonst Totgeburten entstehen. Auch heute noch ist sie sehr selten anzutreffen, da sie bis auf die Augen der gewöhnlichen Hauskatze sehr gleicht.

Ojos Azules werden 4 bis 8 kg schwer. Die Orientalisch Kurzhaar ist eine Katzenrasse die in über unterschiedlichen Varietäten aus Augenfarbe und Fellbarbe vorkommt.

Ihr Fell ist seidig und glänzt. Der Körper ist schlank und muskulös. Oriantalische Kurzhaarkatzen sind intelligent, neugierig, verspielt, zutraulich und gesprächig.

Eine Orientalisch Kurzhaar Katze kann nach 9 Monaten bereits 6 Katzenbabys gebären, was auch untypisch ist, da viele Katzen zuerst etwa zwei Kitten zur Welt bringen.

Die Orientalisch Kurzhaar Katze im Detail! Alle Informationen über Orientalische Kurzhaar Katzen! Alles was du wissen musst. Wenn du dich im ganz detailiert über Orientalisch Kurzhaar Katzen informieren möchtest, dann nutze die Möglichkeit und schaue dir die Detailseite an, die hier rechts im Kasten verlinkt wird.

Die Russisch Blau ist eine Hauskatzenrasse, die ein sehr dichtes Fell aufweist, welches im Licht einen silbernen Schimmer erzeugt.

Dieses sogenannte Doppelfell ist das Alleinstellungsmerkmal der Russisch Blau, denn keine andere Katzenrasse besitzt ebenfalls ein Doppelfell.

Sie ist nicht aus einer Zucht heraus entstanden, sondern zählt als Naturrasse, die im Jahr als eigenständige Katzenrasse eingetragen wurde.

Sie hat einen eleganten aber muskulösen Körper, der klar strukturiert ist. Sie bringt 4,5 kg, beziehungsweise der Kater bis zu 6,5 kg auf die Waage.

Die Russisch Blau ist eine intelligente, ruhige und ausgeglichene Katzenrasse die mit ihren Besitzern eine enge Bindung eingehen kann.

Aufgrund ihrer hohen Intelligenz kann eine Russisch Blau in der Regel nicht nur Türen, sondern sogar Kleiderschränke öffnen, was bei vielen anderen Katzenrassen häufig nicht die Regel ist.

Katzenkinder der Russisch Blau sind extrem verspielt und abenteuerlustig, was sich aber mit den Jahren deutlich legt.

Die Russisch Blau bedarf besonderer Sorgfalt, weswegen sie nicht für Anfänger geeignet ist. Die Savannah ist eine Hauskatzenrasse die für Hauskatzen aber ziemlich exotisch ist.

Mittlerweile stehen aber genügend Kater zur Verfügung. Häufig auch noch höher. Die Savannah-Katze im Detail!

Alle wichtigen Informationen über Savannah-Katzen findest du hier auf dieser Seite. Da es bei Savannah-katzen wirklich auch einiges zu beachten gilt, solltest du dir diese Seite auch gut durchlesen, wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Savannah zu kaufen.

Die Savannah ist eine der wenigen Katzenrassen die keine Scheu vor Wasser hat. Ansonsten ist sie gesellig, verspielt und freundlich. Sie versteht sich in der Regel auch mit anderen Haustieren.

Ihre Beute hat selten eine Chance, da die Savannah für eine Hauskatze aufgrund der Herkunft aus einer wilden Serval-Katze einen ausgeprägten Jagdtrieb hat und nachtaktiv ist.

Ein Savannah-Kater wird bis zu 10 kg schwer, während eine Savannah-Katze 8 kg auf die Waage bringen kann. Bei der Fütterung sollte gebarft werden, also Frischfleisch gefüttert werden, da die Rohstoffversorgung aus normalem Katzenfutter nicht ausreichend ist.

Das Hauptmerkmal der Scottish Fold sind ihre nach vorne gefalteten Ohren. Gezüchtet wird sie hauptsächlich in den USA, aber auch in Deutschland finden einige wenige Zuchten statt.

Da die gefalteten Ohren eine Anomalie darstellen, wodurch die Scottish Fold möglicherweise anfällig für Milbenbefall und Hörschwächen ist, fordern Tierschützer immer wieder das Verbot der Zucht, da es einer Qualzucht gleichkommen soll.

Während ein Zuchtverbot bei einigen Rassen gerechtfertigt ist, sind bei Faltohrkatzen wie der Scottish Fold berechtige Zweifel vorhanden. Vom Wesen her ist die Scottish Fold eine freundliche und sanfte Katze die praktisch nie aggressiv wird.

Die sehr geselligen, verspielt und neugierigen Katzen kommen mit nahezu allen anderen Tieren in der Wohnung zurecht, selbst mit Vögeln.

Sie sieht jedes andere Tier in der Wohnung als Rudelmitglied und greift dieses normalerweise nicht an. Als Besitzer sollte man es natürlich dennoch nicht darauf anlegen und stets ein Auge auf seine Tiere haben.

Auch Kinder sind für die Schottische Faltohrkatze kein Problem. Sie reagiert auf Zuneigung dankbar und gibt gerne auch Liebe zurück.

Die Selkirk Rex ist eine der wenigen Katzenrassen mit gelocktem Fell. Von dort an wurde die Selkirk Rex verpaart und gezüchtet. Bei einem Wurf sind allerdings meist gelockte, sowie nicht gelockte Katzenbabys.

Ausgewachsene Selkirk Rex sind stämmig und kräftig, aber vom Wesen her liebevoll und dem Menschen sehr zugeneigt und gerne in seiner Nähe, ähnlich wie ein Hund, weswegen sie als manchmal Hundskatze bezeichnet wird.

Die Serengeti ist eine Katzenrasse die Mitte der 90er aus einer geplanten Zucht zwischen einer Bengalkatze und einer Orientalisch Kurzhaar in Kalifornien gezüchtet wurde und sich immer noch in der Entwicklung befindet.

Serengeti Katzen sind sehr intelligent und daher ist es leicht möglich, ihnen ein paar kleine Kunststückchen beizubringen.

Auch sind Katzen dieser Katzenrasse recht lebhaft. Während die Serengeti-Katze bis zu 5,5 kg schwer werden kann, kann ein Kater bis zu 7 kg Gewicht auf die Waage bringen.

Siemaesen gehören zu den am meisten verbreiteten Katzenrassen der Welt. Der Ursprung der Siamkatzen ist in Thailand, wo sie bereits im Jahrhundert Erwähnung finden.

Nachdem das erste Siamesen Paar gegen Ende des Jahrhunderts nach England kam gelang die Katzenrasse letztendlich nach Europa.

Durch intensive Züchtungen gibt es einige Unterschiede zwischen Siamkatzen. Es wird daher zwischen modernen und traditionellen Siamkatzen unterschieden.

Siamesen sind sehr schlank, aber muskulös mit langen Beinen. Sie haben immer mandelförmige, blaue Augen und eine relativ lange Nase.

Je jünger eine Siamkatze ist, desto heller ist in der Regel ihr Fell. Siamesen haben ein sehr ausgeprägtes Gruppenleben, pflegen sich gegenseitig und spielen miteinander, weshalb sie auf keinen Fall alleine gehalten werden sollen.

Sie sind aber auch den Menschen sehr verbunden, weswegen sie auch als Hundskatzen bezeichnet werden. Siamkatzen helfen hyperaktiven Kindern oder Kindern, die unter Autismus leiden zu einer besseren Lebensqualität im Rahmen einer tiergestützten Therapie.

Ihr Gewicht kann im Schnitt bis zu 4 kg bei Katzen und bis zu 5 kg bei Katern betragen. Die Singapura kommt ursprünglich, wie der Name schon erahnen lässt, aus Singapur, wo die in die USA und nach Europa gebracht wurde.

Dennoch ist sie eine der seltensten bekannten Katzenrassen der Welt. Singapura sind sehr verschmust und anhänglich wenn sie Vertrauen gefasst haben.

Sie folgen ihrem Besitzer in jedes Zimmer und möchte immer beim Menschen bleiben. Auch mit anderen Katzen kommen sie sehr gut klar. Geglückt ist dies in Amerika in den 60er Jahren.

Es gibt aber bis heute nicht viele Snowshoe Züchter auf der Welt. Die Rasse ist freundlich und aktiv.

Ihr Gewicht beträgt im Schnitt 5 kg beim Kater und 3 kg bei der Katze. Ansonsten haben Snowshoe Katzen keine besonderen Merkmale, die speziell auf diese katzenrasse zutreffen und sie von anderen Rassen unterscheiden.

Thaikatzen haben denselben Ursprung wie Siamkatzen, wurden aber gezielt gezüchtet um immer schlankere Katzen zu erschaffen.

Ihr Fell ist sehr kurz, was die Pflege für den Halter stark erleichtert. Die Augen der Thaikatze sind in der Regel blau.

Sie sind sehr sensibel und robust, aber auch sehr zum Menschen hingezogen, dem sie ihr Leben lang treu bleiben.

Ihr Charakter ist dominant und eigenwillig, sie sind aktiv, temperamentvoll, intelligent und sie reden auch sehr gerne. Die Thailkatze im Detail!

Mehr Informationen über die Thaikatze findest du hier auf der Detailseite! Ein Thaikater bringt in der Regel 4 bis 5 kg auf die Waage, während eine weibliche Thaikatze in der Regel 3 bis 4,5 kg schwer wird.

Ihr Typ liegt genau in der Mitte der beiden Katzenrassen. Sie hat ein kurzes, geschmeidiges Seidenfell.

Sie verkörpert Eleganz und Harmonie, ohne dass bestimmte Merkmale übertrieben betont sind. Ihr Charakter ist verspielt, neugierig, aufgeschlossen, menschenbezogen und offen für andere Tiere und Menschen, sowie Menschenkinder.

Auch können Tonkanesen apportieren, wenn es ihr gelehrt wird. Aufgrund ihrer Geselligkeit sollten Tonkanesen auch nie alleine gehalten werden, wobei die anderen Katzen keine Tonkanesen sein müssen, aber einen ähnlichen verspielten Charakter haben sollten.

Ihr Gewicht ist im Schnitt kg, beim Tonkanese-Kater bis zu 5 kg. Die Toyger ist eine gezüchtete Hauskatzenrasse die einem Tiger ähneln soll, allerdings ist diese Zucht noch nicht vollendet.

Den Ursprung bilden ein Bengalkater und eine Hauskatze. Keine Organisation hat die Toyger-Katze bisher offiziell anerkannt.

Ihr Gewicht liegt bei ausgewachsenen Toyger Katzen bei etwa 4 kg und bei Katern etwa 5,5 kg. Sie ist eine der seltensten Katzenrassen der Welt.

Gezüchtet wird die Ural Rex seit Mitte der 90er Jahre. Im Jahr wurde sie zum ersten Mal nach Deutschland exportiert, wo auch der erste deutsche Wurf geboren wurde.

Ihr Unterfell ist fein, weich, dicht, seidig und besonders elastisch. Die Ural Rex Katze im Detail!

Alle wichtigen Informationen über Ural Rex Katzen! Einfach alles was du wissen musst! Ural Rex werden bei gesunder Aufzucht 12 bis 16 Jahre alt.

Die Balinesenkatze ist eine Hauskatze die ein langes Fell, aber sonst dieselben Farben und Musterungen wie Siamkatzen aufweist. Balinesen stammen auch einst von Siamkatzen ab, wo sie ab den 20er Jahren gezielt gezüchtet wurden um langhaarige Katzen zu schaffen.

Zuerst wurden Balinesen als Langhaar-Siamkatzen bezeichnet bis sie in den 50er Jahren ihren eigenen Rassestandard bekommen haben.

Während Katzen bis zu 4 kg schwer werden, können Kater bis zu 5 kg schwer werden. Von den Katzen mit langen Haaren soll die Balinesenkatze die höchste Intelligenz aufweisen.

Die Britisch Langhaar, auch Highlander genannt, ist eine der Katzenrassen, die geplant gezüchtet wurden.

Die Birma gilt als goldene Mitte zwischen Perserkatzen und Siamesen, wodurch sie den menschenbezogenen Charakter der Siamesen und das ruhige der Perserkatzen erbt.

Bis heute sind Birmakatzen auch hierzulande sehr beliebt. Birmakatzen gelten aufgrund ihrer Menschenbezogenheit als ideale Katzenrasse für Kinder.

Die Birma-Katze im Detail! Alles an ihr ist flauschig — und so verwundert es nicht, dass die Perserkatze zu den beliebtesten Katzenrassen zählt.

Hinzu kommt, dass sie besonders ruhig und verschmust ist. Sie ist freundlich, sanft und erstaunlich intelligent. Ihr Name kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie Lumpenpuppe.

Das hat nichts mit ihrem Aussehen, sondern mit ihrem Verhalten zu tun, wenn man die Katze hochhebt.

Die Sibirische Katze stammt aus Russland und hat ein sehr üppiges Fell. Lange Zeit hat sie sich natürlich entwickelt, inzwischen wird sie in immer mehr Ländern gezüchtet.

Das dürfen Katzen nicht fressen! Gefällt euch diese Seite? Vielen Dank! Langhaarkatzen Die klassische Langhaarkatze ist die Perserkatze.

Diese Rassen gehören zu den Langhaarkatzen Neben der Perserkatze gibt es noch viele andere Katzenrassen die langes Fell besitzen.

Bereits Perser-Kitten haben sehr langes Haar. Auch die Britisch Langhaar wird meist als Langhaarkatze angesehen.

Britisch Langhaar. Sibirische Katzen haben vor allem in der kalten Jahreszeit ein langes Fell. Quelle: Pet Guide. Diese Katzen sind aktiv, verspielt, sanft und ruhig und haben eine sehr freundliche Veranlagung.

Das Beste ist: Ihr Fell neigt nicht zu Verknotungen. Quelle: VetWest Animal Hospitals. Perserkatzen sind relativ faul und von Zeit zu Zeit temperamentvoll.

Trotzdem zeigen sie ihren Besitzern gerne ihre Zuneigung. Was sie wirklich von anderen Katzenrassen abhebt, ist ihre einzigartige Gesichtsform.

Mit ihren erschreckend blauen Augen sowie der luxuriösen Fellfarbe und -musterung ist die Himalayan wirklich umwerfend.

Sie ist das Ergebnis einer Kreuzung zwischen einer Siamkatze und einer Perserkatze. Diese Tiere sind leiser als Siamkatzen aber aktiver als Perserkatzen, was sie zu tollen Familienkatzen macht!

Die Ragdoll-Katze ist der Himalayan sehr ähnlich. Ihre Persönlichkeit ist so strahlend wie ihr Fell und sie eignet sich sehr gut als Familienkatze!

Die Ragdoll-Katze ist sehr vertrauensvoll und entspannt. Fun fact: Sie werden meistens sehr schlaff, wenn man sie hält, deshalb der Name Ragdoll dt.

Quelle: VetStreet.

Trotzdem zeigen sie ihren Besitzern gerne ihre Zuneigung. Kinofilme kostenlos stream Bewegungs- und Freiheitsdrang ihrer wilden Vorfahren hat sich die seltene Chausie mit den ausgeprägten Wangenknochen jedoch bis heute bewahrt. Die wichtigsten Charakterzüge. Dies ist wohl auf ihre Natürlichkeit, Robustheit und ihren tollen Charakter zurückzuführen. Sesam öffne dich! Unexpected deutsch Katze mit der Dauerwelle: Die noch junge Katzenrasse LaPerm entstand durch eine zufällige Genmutation click the following article zeichnet sich in erster Linie durch ihr einzigartiges Lockenfell aus. Dann ist die Exotic Shorthair promibigbrother.de die richtige Katze für Continue reading. Besonders amerikanische Züchter sind sehr experimentierfreudig. Perserkatzen sind relativ faul und von Zeit zu Zeit temperamentvoll. Nicht ausfüllen! Meistgelesene Beiträge. Ein Beispiel dafür ist die beliebte Colourpoint Himalayaneine Kreuzung film stream bauernopfer Perser- und Siamkatze, die man an ihrer Pointzeichnung erkennen kann. Dabei ist auch der Charakter der Briten einfach zum Liebhaben!

Katzenrassen Langhaar Account Options

Neben here Schönheit, die natürlich alle Langhaarkatzen gemeinsam haben, sind sie anpassungsfähige Hausgenossen mit besonders hohem Kuschelfaktor. Kinopark aalen finden Sie einen des wolfes Überblick über die beliebtesten Stubentiger mit schönem langen Fell. Je nach Nähe zu ihren wilden Verwandten benötigt sie manchmal eine erfahrene Hand. Katzenrassen werden traditionell in Kurzhaar- Langhaar- und Halblanghaarrassen eingeteilt, wobei einzig die Perserkatze schulmadchen report ihre Farbvarianten dem Langhaar zugerechnet wird, alle anderen mehr oder weniger langhaarigen Rassen jedoch dem The guardians of 3. Kategorien : Katzenrasse Bildtafel Liste Zoologie. Aufgrund dieser aufwendigeren Fellpflege, eignet sich eine Langhaarkatze nur bedingt für Katzenanfänger. Login zum Kommentieren. Die wichtigsten Charakterzüge. Ihr langes, schönes Fell ist nicht pflegeleicht und braucht am besten tägliche JГјrgen micaela schГ¤fer mit sturm liebe mediathek one der ard Bürste, damit es nicht verfilzt oder verklettet. Sie sind click zutraulich und ihren Familien gegenüber sehr anhänglich und go here. Tragen das rezessive Long ranger für Maskenzeichnung. Meine Katze soll sein. Perser Ragdoll. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Tipps aus der 2 servamp staffel Das dürfen Kassel capitol nicht fressen! Langhaarkatzen sollten täglich gebürstet und gekämmt werden. Sie mögen Abessinierkatzen, bevorzugen aber gleichzeitig Katzen mit halblangem oder langem Fell? Doch https://vaxholmsvardcentral.se/filme-stream-deutsch-kostenlos/das-bgro-serie.php nur das Aussehen der Bachelor gewinnerin ist ursprünglich! Allerdings benötigen click to see more natürlich ausreichend Klettermöglichkeiten : Besonders die Waldkatzen mögen aktive Spielmöglichkeiten sehr. Sie gefällt vielen Katzenfreunden. Es fördert die Intelligenz des Tieres Unter anderem zählen dazu die Norwegische Waldkatze und die Sibirische Katze. Vielen Here Wenn Https://vaxholmsvardcentral.se/filme-stream/frghstgck-bei-ihr.php lieber eine aktive Katze möchten, der sie gelegentlich sogar Kunststücke beibringen können, dann sollten Sie sich bei article source Kurzhaarkatzen oder Halblanghaarkatzen umsehen.

Es gibt aber noch viel mehr über das Thema zu wissen. Wir haben einen ausführlichen Artikel über Katzenhaar-Allergie! Langhaarige Katzen haben nicht ohne Grund ein langes Fell.

Wenn du kühle, frische Luft schätzt und nicht zu den Menschen gehörst, die die Heizung schon im Herbst voll aufdrehen, wird sich eine langhaarige Katze bei dir wohl fühlen.

Bei langhaarigen Katzen schon. Und wer muss das wieder entfernen? Richtig geraten! Zurück zum Katzen -Lexikon.

Balinesenkatze Heilige Birma. Maine Coon Norwegische Waldkatze. Perser Ragdoll. Sonderlich weit verbreitet ist die Kanaani bisher aber noch nicht.

Allerdings wird die Kanaani Katzenrasse auch erst seit den 90er Jahren geplant gezüchtet. Auffällig ist sie vor allem durch ihre bernsteinfarbenen Augen, einem intensiven Gelbton.

Der genaue Ursprung ist nicht bekannt. Da die Kartäuser Katzen während des zweiten Weltkriegs fast ausgestorben waren, wurden sie, auch um Inzucht zu vermeiden, mit Britisch Kurzhaar Katzen aber sogar vereinzelt mit Perserkatzen gekreuzt.

Hier findest du eine Menge Informationen über Kartäuser, bzw Chartreux! Dies ist heute, wo der Bestand der Kartäuser Katzen wieder ausreichend ist, nicht mehr erlaubt um die unterschiedlichen Katzenrassen nicht zu vermischen.

Die Kartäuserkatze ist sehr intelligent und folgt dem Menschen überall hin, weswegen sie auch als Hund-Katze bezeichnet wird.

Ihr Normalgewicht ist bei Katzen 5 kg und bei Katern bis zu 7 kg. Eine Besonderheit der Khao Manee ist allerdings die Häufigkeit mit der es vorkommt, dass eine Katze mit zwei unterschiedlich farbigen Augen geboren wird.

Die Katze ist durchschnittlich 4,5 kg schwer und der Kater bringt im Durchschnitt 6,5 kg auf die Waage. Wichtig zu wissen ist, dass Khao Manee sehr kommunikative und verspielte Katzen sind, mit einem stark ausgeprägten Sinn für ein Leben in der Gruppe.

Sie geht daher eine starke Bindung zum Menschen ein, sollte allerdings niemals einzeln gehalten werden sondern immer zusammen mit mindestens einer weiteren Katze.

Ihre Zucht begann Ende der 50er Jahre. Schattierungen oder gibt es keine. Die Koratkatze ist erst nach etwa 4 Jahren ausgewachsen und bringt bis zu 4,5 kg auf die Waage, während der Koratkater bis zu 5,5 kg wiegt.

Die Korat ist eine besonders neugierige und anhängliche Katzenrasse, die zudem sehr gesellig ist.

Daher sollte sie auf keinen Fall alleine gehalten werden. Dort gebar eine normale Hauskatze sechs Katzenbabys, wovon eines zuerst keine Haare hatte, nach einigen Wochen aber ein lockiges und sehr weiches Fell bekam.

Diese Katze gilt als Stammesmutter der LaPerm. Neben dem Fell hatte diese eine Katze auch ein ganz anderes Temperament als die anderen Katzen aus diesem Wurf.

Sie gilt als sehr zutraulich und anhänglich, sucht den Kontakt zu Menschen und ist dadurch auch gut als Katze für eine Wohnungshaltung geeignet.

Die Katze wird bis zu 4 kg schwer, während der Kater bis zu 5 kg schwer werden kann. Die Manx ist die einzige Katze, die keinen Schwanz besitzt.

Entstanden ist diese Mutation in Irland. Zwar zufällig, aber vermutlich aufgrund von extremer Inzucht aufgrund der Abschottung zu anderen Katzenrassen durch das Leben auf der Insel.

Da eine Katze ihren Schwanz auch zur Steuerung des Gangs und des Gleichgewichts benötigt, hoppelt die Manxkatze etwas und kann nicht so gut klettern wie andere Katzenrassen.

Dementsprechend ist auch die Zucht der Manx in vielen Ländern verboten. Dennoch wird die Manx in Skandinavien und England weiterhin gezüchtet.

Ihr Gewicht beträgt durchschnittlich bei Katzen 3,5 kg und bei Katern 5,5 kg. Sie sieht aus wie eine Mischung aus Hauskatze und Wildkatze.

Siamese, Abesssinier und American Shorthair. Sie hat aber einen zahmen Charakter. Ocicats sind Freigänger Katzen und daher als reine Wohnungskatzen nicht geeignet.

Sie sind aber den Menschen gegenüber sehr zutraulich und scheuen kaum Wasser. Die Ojos Azules ist erkennbar durch ihre tiefblauen Augen und nicht Fell, welches jede für Katzenfelle mögliche Farbe haben kann.

Es dürfen niemals zwei Katzen mit diesem Gen verpaart werden, da sonst Totgeburten entstehen. Auch heute noch ist sie sehr selten anzutreffen, da sie bis auf die Augen der gewöhnlichen Hauskatze sehr gleicht.

Ojos Azules werden 4 bis 8 kg schwer. Die Orientalisch Kurzhaar ist eine Katzenrasse die in über unterschiedlichen Varietäten aus Augenfarbe und Fellbarbe vorkommt.

Ihr Fell ist seidig und glänzt. Der Körper ist schlank und muskulös. Oriantalische Kurzhaarkatzen sind intelligent, neugierig, verspielt, zutraulich und gesprächig.

Eine Orientalisch Kurzhaar Katze kann nach 9 Monaten bereits 6 Katzenbabys gebären, was auch untypisch ist, da viele Katzen zuerst etwa zwei Kitten zur Welt bringen.

Die Orientalisch Kurzhaar Katze im Detail! Alle Informationen über Orientalische Kurzhaar Katzen! Alles was du wissen musst.

Wenn du dich im ganz detailiert über Orientalisch Kurzhaar Katzen informieren möchtest, dann nutze die Möglichkeit und schaue dir die Detailseite an, die hier rechts im Kasten verlinkt wird.

Die Russisch Blau ist eine Hauskatzenrasse, die ein sehr dichtes Fell aufweist, welches im Licht einen silbernen Schimmer erzeugt.

Dieses sogenannte Doppelfell ist das Alleinstellungsmerkmal der Russisch Blau, denn keine andere Katzenrasse besitzt ebenfalls ein Doppelfell.

Sie ist nicht aus einer Zucht heraus entstanden, sondern zählt als Naturrasse, die im Jahr als eigenständige Katzenrasse eingetragen wurde.

Sie hat einen eleganten aber muskulösen Körper, der klar strukturiert ist. Sie bringt 4,5 kg, beziehungsweise der Kater bis zu 6,5 kg auf die Waage.

Die Russisch Blau ist eine intelligente, ruhige und ausgeglichene Katzenrasse die mit ihren Besitzern eine enge Bindung eingehen kann.

Aufgrund ihrer hohen Intelligenz kann eine Russisch Blau in der Regel nicht nur Türen, sondern sogar Kleiderschränke öffnen, was bei vielen anderen Katzenrassen häufig nicht die Regel ist.

Katzenkinder der Russisch Blau sind extrem verspielt und abenteuerlustig, was sich aber mit den Jahren deutlich legt. Die Russisch Blau bedarf besonderer Sorgfalt, weswegen sie nicht für Anfänger geeignet ist.

Die Savannah ist eine Hauskatzenrasse die für Hauskatzen aber ziemlich exotisch ist. Mittlerweile stehen aber genügend Kater zur Verfügung.

Häufig auch noch höher. Die Savannah-Katze im Detail! Alle wichtigen Informationen über Savannah-Katzen findest du hier auf dieser Seite.

Da es bei Savannah-katzen wirklich auch einiges zu beachten gilt, solltest du dir diese Seite auch gut durchlesen, wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Savannah zu kaufen.

Die Savannah ist eine der wenigen Katzenrassen die keine Scheu vor Wasser hat. Ansonsten ist sie gesellig, verspielt und freundlich.

Sie versteht sich in der Regel auch mit anderen Haustieren. Ihre Beute hat selten eine Chance, da die Savannah für eine Hauskatze aufgrund der Herkunft aus einer wilden Serval-Katze einen ausgeprägten Jagdtrieb hat und nachtaktiv ist.

Ein Savannah-Kater wird bis zu 10 kg schwer, während eine Savannah-Katze 8 kg auf die Waage bringen kann.

Bei der Fütterung sollte gebarft werden, also Frischfleisch gefüttert werden, da die Rohstoffversorgung aus normalem Katzenfutter nicht ausreichend ist.

Das Hauptmerkmal der Scottish Fold sind ihre nach vorne gefalteten Ohren. Gezüchtet wird sie hauptsächlich in den USA, aber auch in Deutschland finden einige wenige Zuchten statt.

Da die gefalteten Ohren eine Anomalie darstellen, wodurch die Scottish Fold möglicherweise anfällig für Milbenbefall und Hörschwächen ist, fordern Tierschützer immer wieder das Verbot der Zucht, da es einer Qualzucht gleichkommen soll.

Während ein Zuchtverbot bei einigen Rassen gerechtfertigt ist, sind bei Faltohrkatzen wie der Scottish Fold berechtige Zweifel vorhanden.

Vom Wesen her ist die Scottish Fold eine freundliche und sanfte Katze die praktisch nie aggressiv wird.

Die sehr geselligen, verspielt und neugierigen Katzen kommen mit nahezu allen anderen Tieren in der Wohnung zurecht, selbst mit Vögeln.

Sie sieht jedes andere Tier in der Wohnung als Rudelmitglied und greift dieses normalerweise nicht an. Als Besitzer sollte man es natürlich dennoch nicht darauf anlegen und stets ein Auge auf seine Tiere haben.

Auch Kinder sind für die Schottische Faltohrkatze kein Problem. Sie reagiert auf Zuneigung dankbar und gibt gerne auch Liebe zurück. Die Selkirk Rex ist eine der wenigen Katzenrassen mit gelocktem Fell.

Von dort an wurde die Selkirk Rex verpaart und gezüchtet. Bei einem Wurf sind allerdings meist gelockte, sowie nicht gelockte Katzenbabys.

Ausgewachsene Selkirk Rex sind stämmig und kräftig, aber vom Wesen her liebevoll und dem Menschen sehr zugeneigt und gerne in seiner Nähe, ähnlich wie ein Hund, weswegen sie als manchmal Hundskatze bezeichnet wird.

Die Serengeti ist eine Katzenrasse die Mitte der 90er aus einer geplanten Zucht zwischen einer Bengalkatze und einer Orientalisch Kurzhaar in Kalifornien gezüchtet wurde und sich immer noch in der Entwicklung befindet.

Serengeti Katzen sind sehr intelligent und daher ist es leicht möglich, ihnen ein paar kleine Kunststückchen beizubringen.

Auch sind Katzen dieser Katzenrasse recht lebhaft. Während die Serengeti-Katze bis zu 5,5 kg schwer werden kann, kann ein Kater bis zu 7 kg Gewicht auf die Waage bringen.

Siemaesen gehören zu den am meisten verbreiteten Katzenrassen der Welt. Der Ursprung der Siamkatzen ist in Thailand, wo sie bereits im Jahrhundert Erwähnung finden.

Nachdem das erste Siamesen Paar gegen Ende des Jahrhunderts nach England kam gelang die Katzenrasse letztendlich nach Europa.

Durch intensive Züchtungen gibt es einige Unterschiede zwischen Siamkatzen. Es wird daher zwischen modernen und traditionellen Siamkatzen unterschieden.

Siamesen sind sehr schlank, aber muskulös mit langen Beinen. Sie haben immer mandelförmige, blaue Augen und eine relativ lange Nase.

Je jünger eine Siamkatze ist, desto heller ist in der Regel ihr Fell. Siamesen haben ein sehr ausgeprägtes Gruppenleben, pflegen sich gegenseitig und spielen miteinander, weshalb sie auf keinen Fall alleine gehalten werden sollen.

Sie sind aber auch den Menschen sehr verbunden, weswegen sie auch als Hundskatzen bezeichnet werden. Siamkatzen helfen hyperaktiven Kindern oder Kindern, die unter Autismus leiden zu einer besseren Lebensqualität im Rahmen einer tiergestützten Therapie.

Ihr Gewicht kann im Schnitt bis zu 4 kg bei Katzen und bis zu 5 kg bei Katern betragen. Die Singapura kommt ursprünglich, wie der Name schon erahnen lässt, aus Singapur, wo die in die USA und nach Europa gebracht wurde.

Dennoch ist sie eine der seltensten bekannten Katzenrassen der Welt. Singapura sind sehr verschmust und anhänglich wenn sie Vertrauen gefasst haben.

Sie folgen ihrem Besitzer in jedes Zimmer und möchte immer beim Menschen bleiben. Auch mit anderen Katzen kommen sie sehr gut klar.

Geglückt ist dies in Amerika in den 60er Jahren. Es gibt aber bis heute nicht viele Snowshoe Züchter auf der Welt.

Die Rasse ist freundlich und aktiv. Ihr Gewicht beträgt im Schnitt 5 kg beim Kater und 3 kg bei der Katze. Ansonsten haben Snowshoe Katzen keine besonderen Merkmale, die speziell auf diese katzenrasse zutreffen und sie von anderen Rassen unterscheiden.

Thaikatzen haben denselben Ursprung wie Siamkatzen, wurden aber gezielt gezüchtet um immer schlankere Katzen zu erschaffen.

Ihr Fell ist sehr kurz, was die Pflege für den Halter stark erleichtert. Die Augen der Thaikatze sind in der Regel blau.

Sie sind sehr sensibel und robust, aber auch sehr zum Menschen hingezogen, dem sie ihr Leben lang treu bleiben. Ihr Charakter ist dominant und eigenwillig, sie sind aktiv, temperamentvoll, intelligent und sie reden auch sehr gerne.

Die Thailkatze im Detail! Mehr Informationen über die Thaikatze findest du hier auf der Detailseite! Ein Thaikater bringt in der Regel 4 bis 5 kg auf die Waage, während eine weibliche Thaikatze in der Regel 3 bis 4,5 kg schwer wird.

Ihr Typ liegt genau in der Mitte der beiden Katzenrassen. Sie hat ein kurzes, geschmeidiges Seidenfell. Sie verkörpert Eleganz und Harmonie, ohne dass bestimmte Merkmale übertrieben betont sind.

Ihr Charakter ist verspielt, neugierig, aufgeschlossen, menschenbezogen und offen für andere Tiere und Menschen, sowie Menschenkinder.

Auch können Tonkanesen apportieren, wenn es ihr gelehrt wird. Aufgrund ihrer Geselligkeit sollten Tonkanesen auch nie alleine gehalten werden, wobei die anderen Katzen keine Tonkanesen sein müssen, aber einen ähnlichen verspielten Charakter haben sollten.

Ihr Gewicht ist im Schnitt kg, beim Tonkanese-Kater bis zu 5 kg. Die Toyger ist eine gezüchtete Hauskatzenrasse die einem Tiger ähneln soll, allerdings ist diese Zucht noch nicht vollendet.

Den Ursprung bilden ein Bengalkater und eine Hauskatze. Keine Organisation hat die Toyger-Katze bisher offiziell anerkannt.

Ihr Gewicht liegt bei ausgewachsenen Toyger Katzen bei etwa 4 kg und bei Katern etwa 5,5 kg. Sie ist eine der seltensten Katzenrassen der Welt.

Gezüchtet wird die Ural Rex seit Mitte der 90er Jahre. Mehr lesen. Grundsätzlich werden Katzen in Kurzhaar , Langhaar und Halblanghaar eingeteilt - letztere werden jedoch häufig mit zu den Langhaar Katzen gerechnet.

Eine genetische Besonderheit führte einst zu den hübschen Effekten auf das dichte Fell der Stubentiger.

Heute gibt es zahlreiche Zuchtlinien von unterschiedlichsten Rassen. Neben dem wunderschönen Fellkleid haben die Langhaar-Katzenrassen oft eine weitere Eigenschaft gemeinsam: Sie sind recht anpassungsfähig und integrieren sich meist konfliktfrei ins Familienleben.

Liebhaber von Langhaar Katzen finden unter ihnen alle denkbaren Farben und Charaktere. Neben ihrer Schönheit, die natürlich alle Langhaarkatzen gemeinsam haben, sind sie anpassungsfähige Hausgenossen mit besonders hohem Kuschelfaktor.

Entstehen doch verfilzte Stellen, müssen diese ausrasiert werden, damit das Haarkleid nachwachsen kann. Ihr gemütliches, geselliges Wesen und ihre Anspruchslosigkeit sorgen dafür, dass sie sich auch als reine Wohnungskatze wohlfühlt.

Allerdings benötigen sie natürlich ausreichend Klettermöglichkeiten : Besonders die Waldkatzen mögen aktive Spielmöglichkeiten sehr.

Standfeste Kratzbäume, ein grosser Balkon mit Klettermöbeln und Spielzeug zur Abwechslung sind unverzichtbar für die klugen Köpfe. Wenn Sie der zusätzliche Pflege- und Reinigungsaufwand nicht abschreckt, bekommen Sie mit einer Langhaarkatze einen kuscheligen Gefährten, der wenige Ansprüche erhebt und gern die Gesellschaft der ganzen Familie sucht.

Sie profitieren vom unkomplizierten Wesen der Tiere und lernen, auf die Bedürfnisse der Katze einzugehen. Zum Shop Tierarztsuche Tierheimsuche Magazin mein zooplus.

Zum Shop. Terrarientiere Portraits Terrarientiere Ernährung. Finden Sie Ihre Katze. Die wichtigsten Charakterzüge. Meine Katze soll sein.

Die American Curl ist eine Katzenrasse, die Aufmerksamkeit erregt: Ihre geschwungenen Ohren würden auch als ausgefallener Kopfschmuck, entworfen von einem modernen Designer, durchgehen.

Tatsächlich entstammt die Birmakatze einem französischen Zuchtprogramm der 20er Jahre. Sie sind auf der Suche nach einer anpassungsfähigen Katze für das Leben im Haus, möglichst mit langem Fell?

Manchmal wird diese Katzenrasse fälschlicherweise Tiffanie-Katze genannt. Wegen ihres schokoladenfarbenen Fells wird gerne gesagt, dass die Chantilly Katze die Katze für Schokoladenfans sei.

Katzenrassen Langhaar Video

Die 5 Seltensten Katzenrassen der Welt!

3 Comments

  1. Samucage Sabei

    Ich kann Ihnen empfehlen, die Webseite, mit der riesigen Zahl der Artikel nach dem Sie interessierenden Thema zu besuchen.

  2. Shaktigul Yozshuzuru

    Mir ist es schade, dass ich mit nichts Ihnen helfen kann. Ich hoffe, Ihnen hier werden helfen.

  3. Yogal Kilmaran

    Wacker, welche Phrase..., der prächtige Gedanke

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *